Frühlingsfest Schwabmünchen, Sonntag, 02. April 2017 von 12.30 bis 17.30 Uhr

Laufende Blumen und ein Parkbähnle

MEHR ALS VERKAUFSOFFEN / Am Sonntag, 2. April, steigt wieder das traditionelle und beliebte Schwabmünchner Frühlingsfest.

Image №1
Das Organisationsteam mit (von links) Susanne Wengenmayr, Richard Stuhler und Alexandra Wilbert hat beim Schwabmünchner Frühlingsfest wieder einiges vor. Foto: Christian Kruppe
Viel ist am kommenden Sonntag beim Frühlingsfest wieder geboten. Das Organisationsteam mit Alexandra Wilbert, Richard Stuhler und Susanne Wengenmayr hat sich drei Monate lang wieder richtig ins Zeug gelegt, um den zahlreichen Besuchern einen besonderen Tag zu bescheren.

Auf was jetzt noch zu hoffen ist: „Tolles Wetter! Das ist der größte Wunsch, den wir noch haben“, erklärt Susanne Wengenmayr. Denn kommt die Sonne raus, dann dürften wieder mehr als 10 000 Menschen durch die Straßen bummeln und das Fest, welches unter dem Motto „Frühling in SMÜ“ steht, genießen. Die Frühlingsfestbesucher dürfen sich auf laufende Blumen, Hüpfburg, Parkbähnle, Ponyreiten und viele andere Attraktionen freuen. Daneben werden auch wie- der mehr als 40 Händler den Festbereich säumen.

Und auch die Schwabmünchner Geschäftswelt hat sich so einiges einfallen lassen. „Wir wissen nicht, was die Händler, was die Geschäfte in der Innenstadt geplant haben, aber da ist sicher die eine oder andere Überraschung dabei“, verspricht Alexandra Wilbert.

Lebendige Innenstadt und tolle Aktionen

Auch die Vereine tragen erneut einen großen Teil zum Fest bei. So freuen sich die Gäste immer über die interessanten Aktionen von Wasserwacht, THW und Feuerwehr. Zum zweiten Mal ist der Verschönerungsverein dabei. Er steht mit dem Parkbähnle vor dem Modehaus Schöffel. Dort gibt es auch das Buch „Spurensuche im Luitpoldpark“ von der Schwabmünchnerin Maria Reichenauer, die zu einer Signierstunde vor Ort sein wird.


Image №2
Natürlich dreht das Parkbähnle des Verschönerungsvereins wieder ein paar Runden beim Frühlingsfest. Foto: Archiv
Ein wenig geändert hat sich der Festbereich in diesem Jahr. Dieser Bereich fällt aufgrund der Baustelle in der Mindelheimer Straße nämlich weg und das Frühlingsfest beginnt in der Innenstadt an der Ecke Luitpoldstraße/Feyerabendstraße im Süden und zieht sich bis zum Modehaus Weckmer im Norden der Hauptstraße. Heuer sollen auch einige Fahrzeuge mit dem wiedereingeführten Kennzeichen im Festbereich stehen. Die Feuerwehr wird mit einigen, auch alten, Fahrzeugen vor Ort sein und das „SMÜ-Schild“ präsentieren.

Neben der lebendigen Innenstadt gibt es auch in den Gewerbege bieten am Stadtrand vieles zu sehen und erleben. Die Läden haben geöffnet und warten mit tollen Aktionen auf die Kunden. Erreichbar sind diese mit der dafür eingerichteten kostenlosen Stadtbuslinie, die die Gebiete und die Innenstadt verbindet. „Das Fest zeigt, dass sich der Handel um die Kunden kümmert“, stellt Alexandra Wilbert fest. (Kruppe/sos)¨



BayWa Bau & Garten

Immer ein Besuchermagnet

RÜCKBLICK / Das jährliche Frühlingsfest darf im Veranstaltungskalender nicht fehlen.

Image №10
Image №14
Jedes Jahr kommen unzählige Besucher in die Stadt im schwäbischen Landkreis Augsburg, um das bunte Markttreiben – heuer sind es wieder gut 40 Fieranten – und die zahlreichen Attraktionen zu genießen. Hierzu gehören 2017 die wie Blumen aussehenden Stelzenläufer, das Ponyreiten am Stadtplatz und die Hüpfburg, das Kinderschminken im Fuggerhof oder die Auftritte des Mittelstetter Faschingsclubs.


Image №12
Image №19
Das THW präsentiert „Technik zum Anfassen“ und die Feuerwehr unter anderem eine Fahrzeugausstellung. Eine solche gibt es auch von der Wasserwacht zu bestaunen und der Verschönerungsverein kommt mit seinem Parkbähnle. Ab 14 Uhr können sich Interessenten ihr Buch „Spurensuche im Luitpoldpark“ von der Autorin Maria Reichenauer signieren lassen (Fuggerstraße, vor Schöffel) und in der Luitpoldstraße warten verschiedene Fahrzeuge sowie E-Bikes. Fahrzeuge mit dem neuen SMÜ-Kennzeichen finden die Besucher außerdem im gesamten Festgebiet.


Image №13
Fahrzeuge mit dem neuen SMÜ-Kennzeichen finden die Besucher außerdem im gesamten Festgebiet.

Viele Schwabmünchner Geschäfte in der Innenstadt haben ebenso geöffnet, wie ein großer Teil in den Gewerbegebieten. Um nicht selbst mit dem Auto fahren zu müssen, wird wieder ein kostenloser Stadtbus der Firma Stuhler Reisen angeboten. Hier finden die Besucher auch die Fahrzeiten.

Es gibt also wieder viel zu entdecken, bestaunen, einzukaufen und genießen. Und was in den letzten Jahren alles geboten war, sehen unsere Leser auf diesen Fotos – damit steigt auch gleich die Vorfreude noch ein bisschen mehr. (sos)




Image №16
Image №17
Image №18
Image №15
zurück zur Übersicht Feste | Märkte | Events