Königsbrunn - 50 Jahre Stadterhebung

Herzliche Grüße und Grußkarten aus Königsbrunn

Die GWG Königsbrunn- ein Garant für gutes, sicheres und bezahlbares Wohnen

Image №1
Postkarte von 1900: Gruß aus dem Neuhaus in Königsbrunn bei Augsburg. Besitzer: Jos. Müller
Nicht unerheblichen Anteil am Aufschwung der Brunnenstadt hatten die beiden kommunalen Gesellschaften WBG und GIG, die im Jahr 2002 zur GWG Königsbrunn verschmolzen wurden.

Image №8
Abb. oben: Zeichnen verantwortlich für die Geschicke der GWG Königsbrunn: Aufsichtsratsvorsitzender 1. Bgm. Franz Feigl und GWG-Geschäftsführer Günther Riebel
Im Dezember 1968, bereits ein Jahr nach der Stadterhebung wurde die WBG auf Initiative von Altbürgermeister Fritz Wohlfarth ins Leben gerufen und mit dem Satzungsauftrag ausgestattet, die Bautätigkeit zu aktivieren und guten, sicheren und bezahlbaren Wohnraum für die Bürger der Stadt Königsbrunn zur Verfügung zu stellen. Das Betätigungsfeld der Gesellschaft war dabei von je her ausgesprochen breit aufgestellt, weiß GWG-Geschäftsführer Günther Riebel zu berichten. Zahlreiche Baugebiete sowie das südliche Gewerbegebiet wurden in den fünf Jahrzehnten in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortungsträgern im Rathaus entwickelt und vermarktet. Einhergehend mit dem dynamischen Wachstum der Stadt kam auch der Wohnungseigentumsbildung besondere Bedeutung zu.

Image №9
BLUMENGARTEN
Image №10
SONNENHOF
Image №11
GENERATIONENPARK
Image №12
NEUHAUSWIESE
Hunderte Eigentumswohnungen, RH und DHH wurden als Eigentumsmaßnahmen durch die GWG projektiert, errichtet und vermarktet. Große Themen der vergangenen 50 Jahre waren die Schaffung von Wohnraum für Familien, für Behinderte, für Um-, Aus- und Übersiedler und sozial Schwächere, der kostengünstige Wohnungsbau ebenso wie das barrierefreie Wohnen, die Etablierung vom Seniorenwohnen bis hin zum Mehrgenerationenwohnen und der sozialadäquaten Unterbringung der der Stadt zugewiesenen Asylbewerber. 

Image №13
Postkarte von 1895
Aktuell errichtet die GWG für ein Gesamtinvestitionsvolumen von knapp 32 Mio. Euro rund 130 neue Mietwohnungen zur Erweiterung des eigenen Wohnungsbestandes und strebt damit die Marke von 500 eigenen Mietwohnungen an, berichtet Günther Riebel, denn die Aufgabe die Gründervater Fritz Wohlfarth der Gesellschaft ins Stammbuch geschrieben hat, ist heute so wichtig wie ehedem: Guter, sicherer und bezahlbarer Wohnraum für die Bürger der Stadt Königsbrunn!

Gesellschaft für Wohnungsbau und Gewerbeansiedlung der Stadt Königsbrunn mbH
Marktstraße 3 1/2
86343 Königsbrunn
Tel. 08231 9652-0



www.gwg-koenigsbrunn.de
Image №14
Postkarte von 1960: Neubau von Straßen.
Image №15
Postkarte von 1967
Image №16
Postkarte von 1905: Mitteldorf, Straße nach Augsburg, Katholische Kirche
Image №17
Postkarte um 1925 rum Fotos/Postkarten: Stadtarchiv Königsbrunn
zurück zur Übersicht Königsbrunn - 50 Jahre Stadterhebung