Langerringer Markttreiben - Sonntag, 18.09.16

Ein angenehmer Aufenthalt

Ein angenehmer Aufenthalt Image 1
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Marktbesucher aus nah und fern!

Am 18. September 2016 findet das 19. Langerringer Markttreiben statt. Bei unserem traditionellen Markt wird dem Hobby- und Kunsthandwerk aus unserer Region eine Möglichkeit der Darstellung gegeben. Dies verleiht dem Langerringer Markt- treiben seinen eigenen Charakter und bietet den Besuchern ein vielfältiges Angebot an selbstgefertigten und kunsthandwerklichen Arbeiten.

Daneben hat unser Marktleiter, Herr Peter Zacher, mit seinen Helfern ein buntes Rahmenprogramm ausgearbeitet. Verschiedene Ausstellungen und Kindervergnügungen wechseln sich ab und lassen so- mit keine Langweile bei den Besuchern aufkommen.

Die örtlichen Vereine und Organisationen sorgen mit ihren Verpflegungsständen für das leibliche Wohl der Marktbesucher.

Beim gesamten Marktkomitee bedanke ich mich sehr herzlich im Namen der Gemeinde Langerringen für die Vorbereitungsarbeit und Durchführung des Marktes. Als Bürgermeister und Schirmherr des Marktes darf ich Sie sehr herzlich nach Langerringen einladen und wünsche Ihnen einen schönen und angenehmen Aufenthalt in unserer Gemeinde.

Ihr
Erster Bürgermeister
Konrad Dobler


Besuch und Einkauf lohnen sich

EVENT / Am Sonntag eröffnen die Langerringer und Hurlacher Böllerschützen um 10 Uhr den bekannten und beliebten Markt.

In der Ludwig-Hiemer-Straße findet ein schöner Kindermarkt für alle statt.
In der Ludwig-Hiemer-Straße findet ein schöner Kindermarkt für alle statt.
Marktleiter Peter Zacher und seine Markttreiber haben sich wieder viel einfallen lassen. Etwa 120 Fieranten aus nah und fern werden ihre Waren – da- runter viele kunsthandwerkliche Erzeugnisse – präsentieren. Wie in den letzten Jahren gibt es Verpflegungsstände, die mit herzhaften und deftigen Speisen oder Süßem und Leckerem zur kurzen oder langen Pause einladen. Für jeden Hunger gibt es das Passende.

Im evangelischen Gemeindehaus wird Kaffee und Kuchen angeboten, ebenso im neuen Pfarr- und Gemeindezentrum, wo auch diverse Aussteller zu finden sind. Als Highlight wartet hier eine weitläufig angelegte Modelleisenbahn des Modellbau-Clubs Buchloe. Weitere Aussteller für Glasdeko, Bilder, Schmuck, Edelsteine, Bücher und vielem mehr sind im Gualbert-Wälder-Haus zu finden. Daneben gibt es noch vieles zum Verweilen, Bestaunen, Betrachten und auch Mitmachen: Im Garten der evangelischen Kirche bauen die Eisenbahnfreunde aus Kaufbeuren eine Kindereisenbahn auf und gleich daneben kann man Bekanntschaft mit Greifvögeln machen. Drei Mitglieder des Deutschen Falkenordens präsentieren Habichte und einen Wanderfalken. Dabei erfahren die Besucher auch etwas aus dem Kulturgut der Falknerei.

Die vielen Künstler präsentieren ihre schönen Werke, die es auch zu kaufen gibt.. Fotos: Privat/Urban
Die vielen Künstler präsentieren ihre schönen Werke, die es auch zu kaufen gibt..
Fotos: Privat/Urban
Auto- und Traktornostalgiker werden den Kerler-Hof anstreben. Hier gibt es herausgeputzte und in die Jahre gekommene Oldtimer zu bestaunen. Auf dem gleichen Areal zeigen die Singoldvogelfreunde ihre bunt gefiederten Freunde. Neben viel schwäbischem Flair zieht auch Südamerika in Langerringen ein: Unmittelbar an der Marktstraße kann man Alpakas entdecken. Die Pfadfindergruppe St. Georg bietet diverse Kinderunterhaltung an. Sie will auch dafür sorgen, dass die Fieranten mit Essen und Trinken versorgt werden.

Im Rathausgarten liegt der Schwerpunkt der Gärtnerei Heider auf dem Tomatenanbau und das Kurparktheater in Göggingen wird sein neues Programm vorstellen. Schlussendlich möchten die Markttreiber auch auf den tollen Kindermarkt in der Ludwig-Hiemer-Straße hinweisen.

„Alles wollen wir aber nicht verraten“, erklärt Marktleiter Peter Zacher. „Es warten noch viele Überraschungen. Streichen Sie sich in ihrem Kalender den 18. September also mit roter Farbe an.“ (MartinUrban/sos)

zurück zur Übersicht Feste | Märkte | Events
Datenschutz