Attraktive und lebenswerte Heimat

Grusswort Stadt

Liebe Schwabmünchnerinnen und Schwabmünchner, sehr geehrte Besucher und Gäste unserer Stadt!Ich freue mich sehr darüber, dass Sie sich in dieser Publikation über unsere schöne Stadt informieren. Schwabmünchen ist mit 65 Jahren die älteste Stadt im Landkreis Augsburg mit einer langen

Entwicklung aktiv erleben

Grusswort Begegnungsland

Liebe Schwabmüncherinnen, liebe Schwabmünchner,als erster Vorsitzender der Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach freut es mich, mit der Stadt Schwabmünchen einer besonders aktiven Kommune in unserem Regionalverbund, zum 65-jährigen Jubiläum gratulieren zu dürfen. Alle Bürgerinnen

Die Wiege Schwabmünchens

Rückblick & Hintergrund I

Das Alter eines Ortes richtet sich nach der ersten schriftlichen Erwähnung. In der Vita des Bischofs Ulrich von Augsburg finden wir den Hinweis, dass er sich im Jahr 954 in das „Castellum Mantahinga“ zurückzog. Das war, für die damalige Zeit üblich, eine mit Holzpfählen gesicherte Festung.

Das Wahrzeichen der Stadt

Hintergrund II

Die Pfarrkirche St. Michael hat eine lange Geschichte hinter sich, bis das Gotteshaus in der heutigen Form entstanden ist. Ohne Zweifel ist die Kirche schon seit Jahrhunderten das Wahrzeichen der Stadt. Im Jahre 953 wird Schwabmünchen zum ersten Mal urkundlich als „Castellum quod dicitur

Ein Spaziergang durch Alt-Schwabmünchen

Eine Amüsante Nostalgiewanderung

Ein Spaziergang durch Alt-Schwabmünchen erdacht und geführt von Elmar Pfandzelter im Sommer 1938 (damals 14 Jahre alt), verfasst im Jahr 2010.Ich darf Sie zu einem Spaziergang einladen, zu einer Nostalgiewanderung durch unsere Stadt. Den Älteren sei damit eine Chance gegeben in ihre eigene

Eine interessante Mischung

Der Fuggerhof

Den Fuggerhof in der Schwabmünchner Fuggerstraße gibt es inzwischen seit 20 Jahren. Hier ist ein bunter und guter Mix aus verschiedenen Geschäften zu finden. So findet sich beispielsweise bei „HautNAH Dessous für Sie und Ihn“ von Karin Weikl Wäsche zum Wohlfühlen und Genießen. Sie feiert

„Es gefällt einfach alles“

Umfrage

Wir haben unsere LeserReporter sowie Bürgerinnen und Bürger gefragt, was sie an ihrer schönen Stadt so lieben. Schwabmünchen ist eine liebenswerte Kleinstadt, in der es sich sehr gut leben lässt. Darin sind sie sich alle einig. Sie lieben die tollen Möglichkeiten zum Fahrradfahren, wovon zum

Museum am eigenen Leib erleben

Geschichte ist Leben

Ich durfte erst kürzlich das Museum in Schwabmünchen kennenlernen – und zwar richtig. War ich doch irgendwie immer davon ausgegangen, dass Museum „verstaubt“, „öde“ und „langweilig“ ist, so bin ich in Schwabmünchen eines besseren belehrt worden.Zunächst ein paar Fakten: Diese

„Gemeinsam mehr erreichen“ 135 Jahre Werbegemeinschaft Schwabmünchen

Grusswort Werbegemeinschaft

Liebe Schwabmünchner,„ein fühlendes Herz haben und bereit sein, alle Kräfte dem Handwerkerbund zur Verfügung zu stellen im Kampfe gegen die Großindustrie und das Pfuschertum“, war die Voraussetzung, um damals als Handwerksmeister in die am 15. April 1883 gegründete „Gesamtinnung der

Nicht mehr wegzudenken

Vom Gewerbeverein zur Werbegemeinschaft

Die Werbegemeinschaft (WG) Schwabmünchen kann inzwischen auf eine 135-jährige Geschichte zurückblicken. Das Gewerbe selbst hat ihren Anfang gewissermaßen bereits in der Zeit, als es noch die römische Töpfersiedlung Rapis war. Die Handwerkstradition hatte über Jahrhunderte Bestand und den

Ein kleines, feines Jubiläum

Die neue Mitte

„Neue Mitte“ vor 43 Jahren. Es gab immer schon diverse Versuche, eine Mitte für Schwabmünchen zu schaffen. Die Gestaltung des Schrannenplatzes zu Beginn der 90er Jahre war einer der letzten Versuche. Er sollte das „Wohnzimmer“ der Schwabmünchner werden, ein Raum zum Verweilen und

Die Kreissparkasse wird 165 Jahre jung

Teil der neuen Mitte

Bereits in den frühesten Menschheitskulturen entwickelte sich zur Lebenserhaltung und Daseinssicherung ein unverzichtbares Vorsorgedenken. Der Mensch als denkendes Wesen bezog schon immer die Dimension Zukunft in sein Handeln ein: Er sah sich gezwungen, Vorräte anzulegen oder Rücklagen zu

Datenschutz