Nachlese der mega2018 in Meitingen

„Aus dem Leben, fürs Leben“

RÜCKBLICK / Die Regionalität der mega kam auch bei der zehnten Auflage gut in der Bevölkerung an. 85 Aussteller präsentierten sich in großer Vielfalt rund um das Meitinger Rathaus.

Bernd Böhme (2. von rechts), Organisator der mega und Geschäftsführer der Böhme event Marketing GmbH eröffnete mit seinen politischen Gästen die mega2018. Texte/Fotos: Christine Wieser
Bernd Böhme (2. von rechts), Organisator der mega und Geschäftsführer der Böhme event Marketing GmbH eröffnete mit seinen politischen Gästen die mega2018. Texte/Fotos: Christine Wieser
Der Wettergott hat es mit der Jubiläums-„mega“ am 8./9. September gut gemeint. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich mit diesem Jahr bereits zum zehnten Mal zahlreiche Aussteller und tausende Besucher rund um das Meitinger Rathaus ein.  

Das umfangreiche Angebot im Ausstellerzelt und auf den Außenflächen entlang der Schloßstraße bot auch den kleinen Gästen allerlei Aktionen. 

Die Photo Buddy-Aktion der Stadt-Zeitung war der Renner.
Die Photo Buddy-Aktion der Stadt-Zeitung war der Renner.
Die Erwachsenen konnten sich bei 85 Ausstellern, darunter den 21 in dieser Sonderveröffentlichung inserierenden Unternehmen, über Themen wie Bauen, Sanieren, Versicherungen, die neuesten Automobile, Technik, Finanzen, Wohnen, Freizeit, Gesundheit- und Schönheit, Sport, Kaffeegenuss, Raumausstattung und vieles mehr umfassend informieren und oft direkt vom Chef persönlich kompetent beraten lassen.

Die Besucher der mega schätzten vor allem die fachlichen Informationen und die interessanten Vorträge.

Klaus Dieter Jäger von der Wirtschaftsgemeinschaft Meitingen und einer der Mitgründer der mega, bezeichnet die Veranstaltung aufgrund der Regionalität und dem positiven Feedback aus der Bevölkerung als Messe „aus dem Leben fürs Leben“.

Auch kullinarisch wurden die Gäste aufs Beste vesorgt..
Auch kullinarisch wurden die Gäste aufs Beste vesorgt..
Unzählige Besucher strömten trotz hoher Temperaturen an den beiden Messetagen durch das 1400 Quadratmeter große Zelt und über das Gelände der Freiflächen. Bei zahlreichen Gewinnspielen und Mitmach-Aktionen wurden attraktive Preise abgestaubt. Zum Beispiel konnten die Gäste in einem Radwettbewerb gegeneinander antreten. Derjenige, der inner- halb von drei Minuten die größte Distanz zurücklegte, gewann für ein Wochenende einen PS-starken Sportwagen von Porsche. Aber auch für die Teilnehmer, die die Bestleistung nicht toppen konnten, war die Anstrengung nicht umsonst. Denn die von ihnen auf dem Rad zurückgelegte Strecke wurde von einem Aussteller in einen Geldbetrag umgewandelt und die Summe aus allen gefahrenen Kilometern kommt den Clinic-Clowns zugute.

Hauptthema der mega2018 war vor allem die Elektromobilität. Viele Firmen stellten ihre Konzepte für die mobile Zukunft vor. Fachpersonal an den Ständen informierten über E-Roller, E-Bikes oder E-Autos sowie zu Ladekonzepten und Ladestationen. Begeistert gruppierten sich laufend Gäste um diese Stände und ließen sich die Technologien erklären. „Ich schaue mich derzeit nach einem neuen Auto um und da passt es heuer gut, dass hier viel über E-Mobilität informiert wird“, erzählte ein Besucher aus Augsburg.

Hier lachte Meitingens Erster Bürgermeister Dr. Michael Higl noch. Nachdem er sich drei Minuten lang bei schweißtreibender Temperatur mit einem hervorragendem Ergebnis zugunsten der Clinic Clowns abgestrampelt hatte war er kurzzeitig etwas aus der Puste.
Hier lachte Meitingens Erster Bürgermeister Dr. Michael Higl noch. Nachdem er sich drei Minuten lang bei schweißtreibender Temperatur mit einem hervorragendem Ergebnis zugunsten der Clinic Clowns abgestrampelt hatte war er kurzzeitig etwas aus der Puste.
Bei Kindern und Jugendlichen kam das Getränkekistenstapeln bestens an. Ein Helfer reichte den Kletterern nacheinander Getränkekisten, die sie übereinander stapeln und dabei immer höher kraxeln mussten, ein anderer sicherte die Teilnehmer. Vier-Gewinnt und Jenga in Mini-Versionen standen ebenfalls bereit und das Bayerische Rote Kreuz veranstaltete ein Kinderschminken. Die Wünsche reichten von einer Prinzessin und Elfe bis hin zum Löwen.

Ein besonderer Hingucker der Messe waren die liebevoll gepflegten Auto- und Traktoren-Oldtimer entlang der Schloßstraße mit Fahrzeug- und Fahrervorstellung und anschließender Ausfahrt. (pb)


Markt Meitingen
Versicherungsbüro Jäger Allianz Generalvertretung
Autohaus Erdle
Holzhandel Thierhaupten

DANKE

Die Aussteller auf unseren beiden Seiten bedanken sich bei den Besuchern für ihr großes Interesse und für die vielen guten Gespräche.

Ad №1

zurück zur Übersicht Messen & Gewerbeschauen
Datenschutz