Der FC Augsburg feiert Geburtstag

Jubiläum / Live-Musik, Mitmach-Aktionen und Talk-Runde – im Rosenaustadion war einiges geboten. Zwei tolle Highlights wird es noch geben.

1. Reihe (von links): Zeugwart Zdenek Vidrman, Georg Teigl, Martin Hinteregger, Francisco da Silva Caiuby, Felix Götze, Andreas Luthe, Fabian Giefer, Christoph Janker, Alfred Finnbogason, Jozo Stanic, Kilian Jakob und Zeugwart Salvatore Belardo. 2. Reihe (von links): Shawn Parker, Simon Asta, Romario Rösch, Reha-Trainer Sönke Ermgassen, Co-Trainer Michael Wimmer, Torwart-Trainer Zdenko Miletic, Co-Trainer Tobias Zellner, Reha- und Athletik-Trainer Andreas Bäumler, Co-Trainer Jonas Scheuermann, Trainer Manuel Baum, Konstantinos Stafylidis, Philipp Max und Daniel Baier. 3. Reihe (von links): Mannschaftsarzt Florian Elser, Mannschaftsarzt Andreas Weigel, Mannschaftsarzt Peter Stiller, Raphael Framberger, Jan Moravek, Fredrik Jensen, Ja-Cheol Koo, Marco Richter, Physiotherapeut Martin Miller, Physiotherapeut Michael Deiss und Physiotherapeut Markus Zeyer. 4. Reihe (von links): Ji Dong-Won, Jeffrey Gouweleeuw, Kevin Danso, Rani Khedira, Michael Gregoritsch, Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Sergio Cordova, Julian Schieber und André Hahn. Krankheitsbedingt nicht auf dem Bild: Jonathan Schmid Foto: Alexander Heinle
1. Reihe (von links): Zeugwart Zdenek Vidrman, Georg Teigl, Martin Hinteregger, Francisco da Silva Caiuby, Felix Götze, Andreas Luthe, Fabian Giefer, Christoph Janker, Alfred Finnbogason, Jozo Stanic, Kilian Jakob und Zeugwart Salvatore Belardo. 2. Reihe (von links): Shawn Parker, Simon Asta, Romario Rösch, Reha-Trainer Sönke Ermgassen, Co-Trainer Michael Wimmer, Torwart-Trainer Zdenko Miletic, Co-Trainer Tobias Zellner, Reha- und Athletik-Trainer Andreas Bäumler, Co-Trainer Jonas Scheuermann, Trainer Manuel Baum, Konstantinos Stafylidis, Philipp Max und Daniel Baier. 3. Reihe (von links): Mannschaftsarzt Florian Elser, Mannschaftsarzt Andreas Weigel, Mannschaftsarzt Peter Stiller, Raphael Framberger, Jan Moravek, Fredrik Jensen, Ja-Cheol Koo, Marco Richter, Physiotherapeut Martin Miller, Physiotherapeut Michael Deiss und Physiotherapeut Markus Zeyer. 4. Reihe (von links): Ji Dong-Won, Jeffrey Gouweleeuw, Kevin Danso, Rani Khedira, Michael Gregoritsch, Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Sergio Cordova, Julian Schieber und André Hahn. Krankheitsbedingt nicht auf dem Bild: Jonathan Schmid Foto: Alexander Heinle
Patrick Bruckner     

Zur Feier des 111-jährigen Bestehens lud der FC Augsburg seine Fans ins Rosenaustadion ein. Die Gäste rund um das altehrwürdige Stadion erwarteten zahlreiche Attraktionen wie Fußball-Golf oder Fußball-Darts. Für die ganz kleinen Fans war eine Hüpfburg und ein Kinderkarussell aufgebaut.

Im Rahmen einer Stadionführung bestand auch die Möglichkeit, an den Spielfeldrand und die Auswechselbänke zu gelangen. Bei Eintreffen der Mannschaft wurden die Spieler und Trainer unter großem Beifall empfangen. Die Profis gaben Autogramme und standen für Fotos parat, bis sie anschließend Aufgaben an Imbissbuden und Attraktionen übernahmen und damit die vielen ehrenamtlichenHelfer unterstützten, die Gäste zu bedienen.

Geschichten von früher

Stadionsprecher Rolf Störmann führte am Abend auf der Bühne Interviews mit Kapitän Daniel Baier und den ehemaligen Spielern des FCA Alwin Fink, Claus Brandmair, Andreas Dörr, Sören Dreßler und Tobias Werner. Fink und Brandmair erzählten Geschichten von früher, als sie mit Helmut Haller in der Mannschaft spielten und der Verein 1974 fast in die Bundesliga aufgestiegen wäre. Dreßler erinnerte sich noch an die Zeiten im Rosenaustadion, als der Stadionsprecher bei Regen die Durchsage machte, dass alle Zuschauer nun auf die überdachte Haupttribüne kommen könnten, damit sie nicht nass werden. Die Fans hatten bei dieser Talk-Runde reichlich Spaß und hörten den Anekdoten gespannt zu. Demnach war es früher ein absolutes Tabu, sich auf dem Spielfeld warm zu machen, die Spieler haben sich immer vor dem Stadion aufgewärmt, sagte Brandmair und ergänzte, dass Helmut Haller sich vor Spielbeginn immer alleine im Kabinengang warm machen wollte und wohl auch die eine oder andere Zigarette geraucht habe. Dreßler und Werner freuten sich, wie sich der Verein entwickelt habe und dass die Nähe zu den Fans über all die Jahre geblieben sei.

FCA-Nachwuchstalent Simon Asta (links) und Kapitän Daniel Baier freuen sich auf noch viele Aktionen und Feierlichkeiten rund um das 111-jährige Jubiläum des FC Augsburg. Hier präsentieren sie das eigens entworfene Jubiläums-Logo des Vereins. Foto: FC Augsburg
FCA-Nachwuchstalent Simon Asta (links) und Kapitän Daniel Baier freuen sich auf noch viele Aktionen und Feierlichkeiten rund um das 111-jährige Jubiläum des FC Augsburg. Hier präsentieren sie das eigens entworfene Jubiläums-Logo des Vereins. Foto: FC Augsburg

Die Gäste blicken mit Vorfreude auf die kommende Saison. Die Ansprüche sind allerdings nicht zu hoch. Dauerkartenbesitzer Manfred Ender beispielsweise würde sich neben vielen weiteren Fans mit dem Nichtabstieg zufriedengeben. „Alles andere sei vermessen“, sagte er. Daniel Baier erklärte, dass sie den Klassenerhalt so früh wie möglich sichern wollen und „dann kann man mal schauen was noch geht“.

Weitere Höhepunkte: Am 20. Oktober absolvierte der FCA im Jahr 1907 sein erstes nachgewiesenes Spiel gegen den TV Augsburg II. Anlässlich dieses historischen Datums wird es am 8. Spieltag der Bundesliga zum Heimspiel gegen RB Leipzig einen Retro-Traditionsspieltag in der WWK-Arena geben. Fans und Zuschauer dürfen sich dabei auf einige historische Überraschungen freuen.

Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten wird der FCA Ende November einen Film präsentieren, der Brücken zwischen historischen Ereignissen und heute schlagen wird. So wird nicht nur die 111-jährige Geschichte des Fußballvereins beleuchtet, sondern den Fans auch Einblicke in die Abläufe hinter die Kulissen des FCA und seiner Profimannschaft gibt.

zurück zur Übersicht Unser FCA startet in die neue BuLi-Saison 18/19 & feiert 111 Jahre
Datenschutz